Salon-Rundmail #32, 2019–12

Liebe Interessierte am Integralen Salon!

Unser nächster Salon-Abend findet am Donnerstag, dem 5. Dezember, statt.

Nach den intensiven Atemerfahrungen mit Hubert Hagl wollen wir nun mit Margarete Hardes und Philipp Althaus die Erforschung des Kreises als Urform des menschlichen Zusammenlebens fortsetzen und weiter untersuchen, welche Kompetenzen wir für ein solches nicht-hierarchisches, lebendig-friedvolles Miteinander benötigen. Gefühle und besonders emotionale Altlasten machen sich im Kontakt mit anderen oft störend bemerkbar. Liebevolle Aufmerksamkeit kann uns dabei helfen, sorgsam und verantwortungsvoll mit ihnen umzugehen.

Thema:  Das Geschenk der Aufmerksamkeit, 2. Teil:

Bewusster Umgang mit Gefühlen und emotionalen Altlasten

– Im d.a.i., Karlstraße 3, 72072 Tübingen. Eintritt frei, Spenden erbeten.

                                 – Neu: Ankommen ab 19:45 UhrBeginn: 20:00 Uhr, Ende gegen 22:15 Uhr

Der Kreis ist das Grundmodell einer solidarischen Gemeinschaft, in der alle gemeinsam Verantwortung für das Leben als Ganzes übernehmen. Wie aber kann gleichberechtigte Kommunikation im Kreis gelingen? Welche neuen Qualitäten und Fähigkeiten brauchen wir dafür?

Bereits im Oktober-Salon haben wir gemeinsam erforscht, welches Potential das Geschenk der Aufmerksamkeit in sich trägt. Diesmal wollen wir in Erfahrung bringen, wie wir durch liebevolle Zuwendung auch mit belastenden Emotionen verantwortungsvoll und bewusst umgehen können.

Bestimmt kennt das jede und jeder von uns: Aus heiterem Himmel können uns vermeintlich winzige Kleinigkeiten mit einem Schlag total aus der Fassung bringen. Urplötzlich werden wir von starken Emotionen überschwemmt, oder aber wir erstarren und fühlen auf einmal gar nichts mehr. Je nach Typ rasten wir dann aus, zerstören, was uns in die Quere kommt, essen tafelweise Schokolade, lassen unsere Gedanken endlos Karussell fahren oder verkriechen uns in unser Mauseloch… Verantwortlich für diesen Ausnahmezustand sind meist unverarbeitete, verdrängte Gefühle aus der Vergangenheit, die wir alle mit uns herumtragen. Sie bilden zusammen das, was die Kreisexpertin und Gefühlsforscherin Vivian Dittmar unseren „emotionalen Rucksack“ nennt. Liebevolle Anteilnahme kann uns helfen, diese Altlasten nach und nach auszupacken, bewusst zu fühlen und schließlich loszulassen. Gemeinsam wollen wir erste Schritte in diese Richtung gehen.

Der Eintritt ist wie immer frei, aber wir freuen uns über einen Beitrag für Raummiete, Webauftritt sowie Fahrtkosten unserer externen Referenten.

Wir freuen uns auf euch und grüßen ganz herzlich

Margarete, Monika, Nikolai, Peter und Philipp

Weitere Details: http://integraler-salon-tuebingen.de/event/salonabend

Kontakt:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.