Salon-Rundmail #36, 2020-07

Endlich dürfen wir uns wieder persönlich begegnen 🙂

Natürlich werden wir uns an die geltende Abstands- und Hygieneregeln halten und auch Eure Kontaktdaten aufnehmen und für 4 Wochen bevorraten und dann vernichten. Das kennen wir alle schon von den jetzt wieder möglichen Restaurantbesuchen usw.

Zum Glück ist es im großen Saal des D.A.I. einfach möglich die Abstandsregeln einzuhalten und gut zu lüften. Siehe Hygiene Konzept unten.

Was ist für mich Gemeinschaft? Was braucht es für eine gelingende Gemeinschaft? Können Menschen das wieder erlernen?

Um diesen Fragen auch sehr pragmatisch auf den Grund zu gehen, bieten wir zusammen mit Heike Roßmann-Franke und Günther Franke diesen Salon Abend als Einstieg an. Heike und Günther leiten das Tantrisch-Spirituelles Zentrum bei Rottenburg.

Heute Abend und als Einstieg beginnen wir mit dem Thema Gemeinschaft mit: Kurzvortrag, Gespräch, Meditation und evtl. kleinen Übungen zu folgenden Themen:

  • „Was ist für mich Gemeinschaft?“
  • „Wie fühlt es sich in Gemeinschaft an?“
  • „Was sind für mich Wesentliche Merkmale von Gemeinschaft?“

Wir freuen uns auf euch,

Heike, Günther, Nikolai und das ganze Salon Team

Heike Rossmann-Franke
Heike Rossmann-Franke
Guenther Franke
Günter Franke

Wer dabei Lust auf mehr bekommen hat, oder falls du sowieso schon lange mal einen Einblick in den Gemeinschafts-Prozess nach Scott Peck erhalten willst, dann laden wir herzlich zum Nachmittags-Workshop am folgenden Samstag den 11. Juli 2020 ab 14 Uhr ein. Wer noch tiefer Eintauchen will, vom 20. bis 22. November gibt es dann einen „ausgewachsenen“ Wochenend-Workshop.

Gemeinschaft
Gemeinschaft

Links:


Hygiene Konzept

  1. Abstand
    Wir verteilen uns mit 1,5m Abstand in einem großen Kreis im grossen Saal im D.A.I.
  2. Belüftung
    Vor Beginn sorgen wir für Durchzug. Auch während unseres Treffens wird eine Durchlüftung garantiert sein
  3. Hygiene
    • Desinfektionsmittel und Seife stehen zur Verfügung. Bitte wasche oder desinfiziere dir regelmäßig gründlich die Hände
    • Bitte halte Dir beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase, wenn gerade kein Taschentuch zur Hand ist
    • Bitte vermeide unnötigen Körperkontakt
    • Bitte Entscheide nach eigenem Ermessen über deine Teilnahme und nehme nur bei gutem Gesundheitszustand teil
  4. Dokumentation
    Bitte trage deine Kontaktdaten in eine Anwesenheitsliste ein

Eintritt frei, aber wie immer freuen wir uns über eine Beitrag für Raummiete, Webauftritt sowie Fahrtkosten unserer externen Referenten. Je nach Teilnehmerzahl sind es meist zwischen 3 und 9 Euro.

Wir freuen uns auf Euch und grüßen ganz herzlich,

Margarete, Monika, Nikolai, Peter


Kontakt:

Salon-Rundmail #35, 2020-02

Heilsame Berührung

Liebe Interessierte am Integralen Salon!

  Unser nächster Salon-Abend findet am Donnerstag, dem 13. Februar 2020,statt.

Diesmal wollen Philipp und Margarete einem Phänomen Raum geben, das in unserem Leben oft nur ein Schattendasein führt: der heilsamen Kraft der Berührung.

Thema:  Heilsame Berührung

Viele von uns leiden seit ihrer Geburt unter einem Mangel an körperlicher Berührung. Ein gestörtes Körpergefühl, fehlende Erdung, eine Fixierung auf den Verstand und weitere zahlreiche Beschwerden können Folgen davon sein. Deshalb erscheint es uns wichtig, diese Berührungsdefizite abzubauen und uns durch achtsame, heilsame Berührungen nachzunähren.

In einem wie gewohnt achtsamen Rahmen wollen wir verschiedene Berührungsqualitäten erforschen, in Erfahrung bringen, was uns jeweils besonders gut tut, und uns im kleinen sowie großen Kreis darüber austauschen. Da manche Übungen auf dem Boden stattfinden werden, bitten wir euch, eine Decke als Unterlage mitzubringen.

Der Eintritt ist wie immer frei, aber wir freuen uns über eure Wertschätzung und einen Beitrag für Raummiete, Webauftritt sowie Fahrtkosten unserer externen Referenten.

Wir freuen uns auf euch und grüßen ganz herzlich

Margarete, Monika, Nikolai, Peter und Philipp

P. S. Wir würden uns freuen, wenn diejenigen, die größeres Interesse am Thema Kreiskultur haben und über den Integralen Salon hinaus an Kreisveranstaltungen (z. B. sonntagsvormittags) teilnehmen möchten, sich bei Philipp melden (duemmel76@gmx.de).

Weitere Details: http://integraler-salon-tuebingen.de/event/salonabend

Kontakt:

Atem Workshop fällt leider aus

Liebe Interessenten an Atemerfahrungen!

Da bis zum Anmeldeschluss am Freitag, 17.1. zu wenig Anmeldungen eingegangen sind, kann unser Wochenende zur Atemmeditation mit Hubert Hagl leider nicht stattfinden. Wir werden aber versuchen, es im Frühsommer erneut anzubieten.

Herzliche Grüße,
Hubert Hagl und Margarete Hardes

Salon-Rundmail #34, 2020-01

Liebe Interessierte am Integralen Salon!

Unser nächster Salon-Abend findet am Donnerstag, dem 16. Januar 2020,statt.

Im neuen Jahr wollen wir mit Margarete Hardes und Philipp Althaus die Erforschung des Kreises als Urform des menschlichen Zusammenlebens fortsetzen und weiter untersuchen, welche Kompetenzen wir für ein solches nicht-hierarchisches, lebendig-friedvolles Miteinander benötigen. Diesmal wollen wir das Thema Beziehung genauer unter die Lupe nehmen. Obwohl Beziehungen den meisten von uns sehr wichtig sind, fordern gerade sie uns oft besonders heraus.

Thema:  Wie geht Beziehung?

Weiterlesen

Salon-Rundmail #33, 2019-12

Liebe Interessierte am Integralen Salon!

Da unser Salon-Abend im November mit der Atem-Meditation solch große Resonanz hatte, wird Hubert Hagl vom 24.-26. Januar 2020 noch einmal zu einem vertiefenden Atem-Wochenende nach Tübingen kommen. Er wird diesen Workshop im Forum an der Blaulach halten.

Hubert Hagl , der Leiter des Integralen Salons in Deggendorf, wird uns zunächst am Freitagabend um 20 Uhr in einem Vortrag theoretisch mit seiner Form der Atem-Meditation vertraut machen und diese Praxis dann am Samstag- und Sonntagmorgen zweimal mit uns durchführen, sie jeweils am Nachmittag nachbetrachten und auf unsere Fragen eingehen.
Es handelt sich bei dieser Praxis um eine tiefe Atem-Meditation, in der er die Technik der Hyperventilation sanft weiterentwickelt hat. So erleben wir eine außergewöhnliche Meditationspraxis, in der ein bisher oft nur kognitives Wissen zu der lebendigen Erfahrung werden kann, dass wir letztlich Teil des All-Einen (religiös Gott genannt) sind. Hubert Hagl hat langjährige Erfahrung mit Atemarbeit in unterschiedlichen Gruppen und ist Gründer der Integralen Mystik-Akademie.

Workshop:  Einheitserfahrung durch Atem-Meditation

Weiterlesen